Love > Our People

BACK TO ARCHIVE
DANIS SAMANIDIS
Chemiker/Forschung und Entwicklung
Foto credit / Margarita Nikitaki

Wir verbrachten einen kompletten Tag mit Danis, einem der Chemiker aus dem KORRES Team für Forschung und Entwicklung. Die meiste Zeit davon haben wir ihn begleitet, als er zwischen seinem Büro, dem Forschungslabor und der Extraktionsanlage, die er als sein „zweites Zuhause“ bezeichnet, hin und her lief. An diesem Tag hatte der auf natürliche Produkte spezialisierte Chemiker, der seit 2008 für KORRES arbeitet, eine Mikroskala-Extraktion aus Mandelblüten auf seinem Tagesplan. „Die Prozedur ist simpel“, erklärt er uns. „Es geht darum, die griechische Flora zu studieren, die Vorteile und Nutzen der griechischen Pflanzen und Kräuter herauszufinden und dieses Wissen auf kosmetische Produkte zu übertragen“. Er spricht voller Begeisterung über die praxisorientierte Erforschung natürlicher Produkte und Qualitätskontrollen nach europäischen und internationalen Standards, während er durch die Extraktionsanlage läuft, Einstellungen ändert, in sein Büro geht, um etwas in seinen Büchern nachzuschlagen und dann wieder in das Labor zurückzukehren. Inzwischen ist es Nachmittag, und nachdem wir Danis die ganze Zeit zugeschaut haben, können wir uns ihn nur schwer bei einer anderen Tätigkeit vorstellen – irgendwie wäre das nicht natürlich. Als wir ihm dies sagen, nickt er bestätigend: „Es klingt vielleicht wie ein Klischee, aber ich bin außerhalb der Stadt groß geworden, nur umgeben von Feldern und Bäumen. Meine Großmutter hat viele Jahre lang auf Baumwollfeldern gearbeitet und mein Vater hatte immer schon einen eigenen Garten. Ich glaube, er hat seine Liebe zur Natur an mich weitergegeben.“ Danis arbeitet an bis zu zehn Projekten gleichzeitig, daher kann es schon einmal fünf Jahre oder länger dauern, bis ein Produkt tatsächlich auf dem Markt erscheint. „Es ist ein großartiges Gefühl, wenn man monatelang eine Pflanze mit all ihren Eigenschaften studiert und sie dann vom Unternehmen und – noch wichtiger – von den Kunden als Inhaltsstoff akzeptiert wird. Wenn sie dann auch noch der Hauptwirkstoff einer kompletten Produktlinie wird, fühlt man sich wie ein Teil eines Vermächtnisses.“ “ The procedure is simple” he tells us. “It’s about studying the Greek flora, the benefits of Greek herbs and apply this knowledge to cosmetic use”. He talks about the applied research of natural products and hands-on operations, quality control tests according to European as well as international protocols, whilst at the same time moving around the extraction unit’s equipment, adjusting settings, running back to his office to look something up in his folders and books and coming back to the lab, only to start again.

It’s now past lunch time, and having watched him all this time, we cannot imagine him doing something else – something that is not somehow related to nature. When we say it out loud, he confirms our thoughts completely.
“Cliché as it may sound, I grew up in the outskirts of a big city, Larisa, detached from any kind of urban setting, surrounded by farms and trees. My grandmother worked in cotton fields for many years. However, it was my father, who to this day has his own backyard garden, that passed on to me his love for nature.”

Seit dem Beginn seiner Arbeit bei KORRES hat Danis bereits zweimal für längere Zeit im Ausland gelebt. Das erste Mal ging er als Mitglied des NATPROTEC Forschungsprojekts in die Schweiz, danach zum Labor für Pharmakognosie in Frankreich. Als wir ihn fragen, ob ihm dieser Teil seines Jobs etwas ausmacht, erwidert er: „Ich kann genau das tun, was ich liebe, und das ist ein großes Glück für mich. Jedesmal, wenn ich die Gelegenheit erhalte, noch etwas dazu zu lernen und weitere Studien durchzuführen, ist das sehr spannend und ich freue mich wirklich darüber!“ Da möchten wir ihm natürlich nicht widersprechen – vor allem, weil er uns vorher schon erzählt hat, dass seine Recherchen und Untersuchungen sich nicht nur auf sein Büro und das Labor beschränken, sondern er gern auch zuhause weiter arbeitet.

An dem Tag, an dem wir Danis getroffen haben, lief alles nach Plan – das war nicht immer so, erzählt er uns lächelnd: „Bei einer meiner ersten Mikroskala-Extraktionen im Labor habe ich auf jeden Fall etwas falsch gemacht, denn einer der Behälter wurde aufgrund eines Überdrucks undicht, und innerhalb von Sekunden war die Labordecke über und über mit Salbei-Extrakt bedeckt. Wir haben mit dem Team eine Nachtschicht eingelegt, um alles wieder sauber zu bekommen.“ Bevor wir unser Treffen beenden, fragen wir ihn noch, welches seine Lieblingspflanze sei. Sein Gesicht fängt an zu strahlen, als er uns von einem geheimen Projekt erzählt, welches in etwa zwei Jahren auf den Markt gebracht werden soll. Die hierfür verwendete Pflanze sei äußerst anspruchsvoll und empfindlich, mehr verrät er nicht. Demnach heißt es: abwarten und Tee trinken!

Hier ist der Deal

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einmalig
10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung.

Wir begrüßen Sie als neuen Abonnenten unseres Beauty-Newsletters - Vielen Dank für Ihr Interesse. Um alle Vorteile nutzen zu können, bestätigen Sie bitte den Link, den wir Ihnen soeben per E-Mail zugesendet haben.
Der Gutscheincode wird Ihnen dann sofort zugestellt.
*Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbstellen
*Das Angebot gilt nur für neue Abonnenten. Es gelten unsere AGBs